2018/03/12 Volleyball-Rundschau

U13 in Olfen

Unsere Jüngsten haben ein tolles Volleyball-Wochenende hinter sich. Am Samstag kämpften sie in einer extrem ausgeglichenen Qualifikationsrunde A in Olfen um das Erreichen der nächsten Quali-Runde. In der ersten Partie ging's direkt gegen den Ausrichter, doch die Sander Mädels zeigten sich wenig beeindruckt vom Gegner und dessen Fan-Anhang und setzten sich mit 2:0 durch. Gegen den SV Ems Westbevern war man phasenweise auf Augenhöhe und lieferte sich tolle Ballwechsel, letztlich ging das Spiel aber (auch verdient) an den späteren Erstplatzierten Westbevern. Einen wahren Krimi galt es dann im dritten Spiel zu meistern: Gegen Meschede musste ein Sieg für das Weiterkommen her und nach einem verlorenen 1. Satz stand das Team bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch die Lippesee-Mädchen bewahrten einen kühlen Kopf, spielten taktisch clever und drehten das Spiel noch zu ihren Gunsten (2:1-Sieg). Entsprechend riesig war die Freude nach dem Spiel. Herzlichen Glückwunsch!

Auch am nächsten Tag bewiesen die jungen Volleyballerinnen (dieses mal zu viert als U14 in der Bezirksliga auf dem Feld) wieder Nervenstärke. Schloß Holte war zu Gast in der Sander Sporthalle und konnte ebenfalls mit 2:1 bezwungen werden. Jedoch ging es mit 16:14 im Tie-Break wieder einmal richtig eng zur Sache.

Am kommenden Wochenende stehen aber wieder die Damen-Teams auf dem Platz. Für die Damen 4, 5 und 6 ist die Saison bereits beendet, für Damen 2 und 3 ist es das letzte, für die Damen 1 das vorletzte Saisonspiel. Hier die Partien im Überblick:

  • Damen 1 gegen VC Olympia Münster (Samstag,15:00 Uhr in Münster): Daumen drücken, denn mit einem eigenen Sieg und gleichzeitigem Patzer des Verfolgers VoR Paderborn könnte der Relegationsplatz vorzeitig gesichert werden ...
  • Damen 2 gegen Saxonia Münster (Samstag, 17:30 Uhr in Sande): Beide Teams wollen sich mit einer anständigen Leistung aus der Verbandsliga verabschieden, kommt noch mal zum Anfeuern vorbei.
  • Damen 3 gegen VoR Paderborn 2 (Sonntag, 10:30 Uhr in der Fürstenberghalle in Paderborn): VoR Paderborn steht bereits als Aufsteiger fest, aber die Damen 3 haben mit dem Tabellenführer noch eine Rechnung offen und möchten die Saison mit einem guten Gefühl beenden.