2017/01/17 Volleyball-Rundschau

Damen 2

Das Wochenende fing für fünf Sander Volleyballerinnen bereits am Freitag gut an: Sie wurden im Rathaus vom Paderborner Bürgermeister - zusammen mit anderen Jugendsportlerinnen und Sportlerin aus der Paderborner Sportstadt - für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2016 geehrt. Unsere U14 Mädchen hatten den zweiten Platz bei den Westdeutschen Meisterschaften 2016 belegt und waren auch erfolgreich bei den anschließenden Deutschen Meisterschaften in der Nähe von Dresden gewesen. Zu Details und Fotos siehe "Persönliches Olympia erlebt". Und wie lief das Wochenende sportlich?

Jugend: Der Höhepunkt waren die Erfolge der U16-Mädchen. Bei der Qualifikationsrunde A zu den Westdeutschen Meisterschaften am Samstag in Datteln haben sie zuerst den Rheydter TV (25:6, 25:12) und dann die Mädchen vom TSC Gievenbeck (25:5, 25:9) sehr souverän geschlagen. Nur gegen den Ausrichter Eintracht Datteln gab es eine Niederlage (20:25, 13:25). Aber das spielte am Ende keine Rolle, denn die ersten zwei Teams pro Gruppe dürfen zur Quali B am 12.02.2017. Dieselben Mädchen - dieses Mal als Damen 7 - gewannen am Sonntag auch ihr Kreisliga-Spiel (3:0) - ein hartes aber gelungenes Wochenende für Team und Trainer Martin Hohrath. Und auch die zweite U16-Mannschaft durfte sich über zwei Siege freuen, während das zweite Team der U13-Mädchen den Spieltag mit einem Sieg und einer Niederlage beendete. Alle anderen Jugendteams hatten spielfrei.

Damen: Unsere Damen 4, 5, 6 und 8 waren in ihren Liga-Spielen ebenfalls erfolgreich. Die Damen 3 wurden von unseren Damen 4 geschlagen. Für unsere Top-Teams gab es diesmal jedoch Niederlagen, aber ganz unterschiedlicher Art. "Es war nicht unserer Tag" sagte Trainer Markus Brockhoff nach der 0:3 Niderlage der Damen 1 gegen Werne. Die Damen 2 verloren dagegen richtig knapp - erst im Tie-Break und dort sogar mit 14:16 ging das Spiel unglücklich für uns zu Ende. Zu weiteren Informationen siehe "Neues aus den Volleyball-Ligen".