Bauschild für die neue Sporthalle aufgestellt

Das Bauschild für die künftige Sander Sporthalle

Der Platz für die künftige Sporthalle ist noch keine Baustelle. Noch konnte er in diesem Jahr - wie in den Jahren zuvor - als Parkplatz beim Sander Schützenfest genutzt werden. Aber eine Neuigkeit machte wenige Tage vor dem Schützenfest in Sande schnell die Runde: Ein Bauschild für die künftige Sander Sporthalle wurde aufgestellt.

Das Gebäudemanagement der Stadt Paderborn als Bauherr weist auf dem Schild zunächst auf die Bauform und den Energieversorgungstyp der Baumaßnahme hin: Es handelt sich um eine Zweifachsporthalle, die als Passivhaus gebaut wird. (Wer die Besonderheiten eines Passivhausbaus kennenlernen möchte, kann hierzu bei Wikipedia "nachschlagen".)

Eine auf dem Bauschild angebrachte Skizze, die die Westansicht des künftigen Sportbaus darstellt, vermittelt den Passanten einen ersten Eindruck von dem Gebäude, das künftig diesen Platz einnehmen wird. In weiteren Abschnitten des Bauschildes werden Unternehmen vorgestellt, die für zentrale Gewerke des Sporthallenbaus Verantwortung tragen.

Unter der vorbeigehenden Dorfbevölkerung wurden schon erste Mutmaßungen über den Zufall geäußert, dass dieses Schild nun gerade wenige Tage vor dem Schützenfest und eine Woche vor den anstehenden Kommunalwahlen seinen Platz eingenommen hat. Nun ja - ein Schelm, wer Arges dabei denkt ...