Volleyball-Vorschau

Blau-Weißer Block

Grün-Weiß-Damen können Sande helfen
Spannender Spieltag in den Volleyball-Ligen

Ein spannender Spieltag steht in der Damen-Oberliga der Volleyballer auf dem Programm. Können die Damen des SC Grün-Weiß Paderborn das Zünglein an der Waage sein und den Nachbarn SV Sande mit einem Sieg beim TV Hörde zur Tabellenführung verhelfen?

»Wir sind auch gegen Hörde nicht chancenlos und streben natürlich einen Sieg an«, sagt GW-Coach Vlatko Joveski. Allerdings befindet sich der SC Grün-Weiß Paderborn nach drei Niederlagen in Folge in akuter Abstiegsgefahr und die Formkurve zeigte zuletzt nach unten. Aber der Trainer will die durchaus positiven Ansätze in vielen Spielphasen nutzen, um für eine Überraschung zu sorgen (Anpfiff So., 16 Uhr). Bei einer Hörder Niederlage und einem Sieg des SV Sande gegen den VV Schwerte (Sa., 18 Uhr) kann das Team von Trainer Markus Brockhoff die Spitze erklimmen. Der warnt jedoch vor dem Tabellenfünften: »Schwerte hat zuletzt dreimal in Folge gewonnen, unter anderem gegen VoR Paderborn. Das wird ein ganz hartes Stück Arbeit.«

Bezirksliga-Damen: SV Ubbedissen - VoR Paderborn II (Sa., 15 Uhr), SV Sande III - VC Altenbeken/Schwaney (Sa., 16.30 Uhr in Ubbedissen), SC GW Paderborn II - TSV Leopoldstal (So., 15 Uhr, Sporthalle Goerdeler-Gymnasium), VoR Paderborn III - SC GW Paderborn III (So., 16.30 Uhr, Sporthalle Goerdeler-Gymnasium);

Quelle: Westfalen-Blatt, 08.02.2018