Neues aus den Volleyball-Ligen

Der Sander Trainer Markus Brockhoff
© Westfalen-Blatt (André Adomeit)

SV Sande verpasst Sprung auf Platz eins
Oberliga-Damen verlieren in Werne mit 2:3

Die Damen-Oberliga-Volleyballerinnen des SV Sande haben durch die 2:3-Niederlage beim TV Werne den Sprung auf den ersten Platz verpasst.

Damen-Oberliga: TV Werne - SV Sande 3:2. In der voll besetzten Halle musste Sande noch vor Spielbeginn einen Rückschlag hinnehmen. Diagonalspielerin Laura Ebbers verletzte sich beim Einspielen. Sie wurde von Hannah Wegener ersetzt, die allerdings auch noch angeschlagen war. Nach dem 20:25 im ersten Durchgang gewann Sande den zweiten Satz über eine 13:5-Führung mit 25:17. Werne ging wieder in Führung (25:20) und Sande glich erneut aus (25:22). Im fünften Durchgang lagen die Gäste beim Seitenwechsel 6:8 zurück, glichen zum 13:13 aus. Doch zwei Fehler nutzte Werne, um mit 15:13 zu gewinnen. »Wir haben zu viele technische Mängel gezeigt und hatten zudem Probleme in der Abwehr«, sagte Coach Markus Brockhoff.

Quelle: Westfalen-Blatt, 30.01.2018

Verbandsliga Frauen: SV Blau-Weiß Sande II – SV Blau-Weiß Aasee III 0:3 (21:25; 26:28; 11:25): Die Blau-Weißen hielten gegen den Tabellenführer in den ersten beiden Sätzen gut mit und wurden letztlich unter Wert geschlagen.

Quelle: Neue Westfälische, 30.01.2018