Volleyball-Vorschau

Jugend trainiert für Olympia | Deutschland | 1976
© ebay.com

SV BW Sande und VoR Paderborn wollen Heimvorteil nutzen

Der SV Blau-Weiß Sande hat als Tabellenzweiter das Schlusslicht TV Hörde II zu Gast. Die Partie ist nicht ohne Brisanz. Denn der Spitzenreiter dieser Liga ist die Hörder Erstvertretung. Und dass die Reservistinnen ihren Vereinskameradinnen nur zu gern helfen würden, dürfte ausgemachte Sache sein. "Wir dürfen uns keinen Punktverlust erlauben", sagt Sandes Trainer Markus Brockhoff. Dessen Team hatte aber zuletzt im Derbysieg bei Grün-Weiß gute Form gezeigt.

Verbandsliga Frauen: VfL Ahaus - SV BW Sande II (Sonntag, 14 Uhr).

Quelle: Neue Westfälische, 19.01.2018