Die Fotos auf dieser Seite können durch Anklicken vergrössert werden.

Neues aus dem Pressespiegel

Westfalen-Blatt:
Bröckling schießt Sande in die Kreisliga A

Neue Westfälische:
Sande lupft sich ins Oberhaus

Elsener Rundschau:
SV Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Neues aus den Bildergalerien

2018/03/09
JHV: Mitglieder-Ehrungen

2018/03/09
JHV: Jugendhelferpreis 2018 für Johannnes Altunkaynak

2018/03/09
JHV: Vorstandswahlen 2018

2018/03/09
Jahreshauptversammlung 2018

2018/02/21
Team-Foto Volleyball Mädchen U13

Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Cha-Cha-Cha und Wiegeschritt halten unsern Körper fit

Tanzbeine

Unsere Tanzsport-Abteilung expandiert. Aufgrund reger Nachfragen bieten wir einen Basis-Kurs in den Standardtänzen Tango, Rumba, Walzer, Cha-Cha-Cha, Jive, Samba, Disco-Fox und langsamer Walzer an. In lockerer Atmosphäre und in kleinen Gruppen werden die Kursteilnehmer schon bald die Sicherheit erlangen, um sich elegant auf jeder Tanzveranstaltung über die Tanzfläche bewegen zu können. Dieser Kurs richtet sich an Paare oder Singles mit keiner, mit wenig oder auch mit länger zurückliegender tänzerischer Vorerfahrung.

Kursleiter ist Frank Wehr, der Leiter unserer Tanz-Abteilung. Kursusbeginn ist am Sonntag, dem 7. März 2010, von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr in der Sander Mehrzweckhalle. Vorgesehen sind zunächst 10 Tanzstunden, die aber bei Interesse der Teilnehmer gerne fortgesetzt werden können. Die Kursgebühr für 10 Stunden beträgt 20 € je Paar (Singles die Hälfte). Aus versicherungstechnischen Gründen ist für eine Kursteilnahme nach der vierten Tanzstunde die Mitgliedschaft im SV Sande erforderlich.

Die Kursteilnehmer werden schnell erkennen: Das erfolgreiche Erlernen, Planen und Umsetzen komplexer Bewegungsabläufe bildet Selbstvertrauen und unterstützt ein gesundes Verhältnis zum eigenen Körper.  Aber eines ist dabei jedoch das Allerwichtigste: Tanzen macht Spaß!

Wer weitere Informationen zum Tanzkurs erhalten möchte oder wer sich gleich zum Kurs anmelden möchte, kann dies über unser Kontaktformular, über eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon (05254/809235, Frank Wehr) tun.