Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Volleyball-Vorschau

Goldmedaille bei der Volleyball-Europameisterschaft der Frauen | Serbien | 2011
© i.ebayimg.com

Sande hat nichts zu verschenken
Die Blau-Weißen und der VoR genießen in der Oberliga Heimrecht

In der Volleyball-Oberliga haben sich die Frauen des SC Grün-Weiß Paderborn bereits in die Weihnachtspause verabschiedet. Die Konkurrenz vom SV Blau-Weiß Sande und vom VoR Paderborn aber ist am dritten Adventssamstag nochmals gefordert.

Die Sanderinnen hatten am ersten Rückrundenspieltag frei und liegen deshalb aktuell als Tabellenzweiter drei Punkte hinter dem TV Hörde zurück. Im Kampf um die Spitze darf sich das Team von Markus Brockhoff keine Zählerverluste erlauben und ist deshalb in der Heimbegegnung gegen Borken-Hoxfeld II auf alle drei Punkte aus. Wichtig wird sein, dass die Blau-Weißen schnell in den Rhythmus finden. Denn das letzte Pflichtspiel fand am 25. November statt.

Quelle: Neue Westfälische, 15.12.2017

Die Verbandsliga-Damen des SV Sande II stehen beim ASV Senden II erneut vor einem wichtigen Match im Kampf um den Klassenerhalt (Sa., 19 Uhr).

Damen-Bezirksliga: SV Sande III - TuS Vilsendorf (Sa., 13 Uhr), SV Ubbedissen - VC Altenbeken/Schwaney (Sa., 14.30 Uhr in Sande), SC GW Paderborn III - SC GW Paderborn II (Sa., 15 Uhr, Sporthalle Goerdeler-Gymnasium), VoR Paderborn II - VoR Paderborn III (Sa., 16.30 Uhr, Sporthalle Goerdeler-Gymnasium);

Damen-Bezirksklasse: Warburger SV - VoR Paderborn IV (Sa., 12 Uhr), VfJ Helmern - TV Salzkotten (Sa., 13.30 Uhr in Warburg), SV Sande IV - SV Sande V (Sa., 12 Uhr), SV Höxter - DJK Delbrück (Sa., 13.30 Uhr in Sande), TV Jahn Bad Lippspringe - Detmolder TV III (Sa.15.30 Uhr in Kachtenhausen);

Quelle: Westfalen-Blatt, 15.12.2017