Die Fotos auf dieser Seite können durch Anklicken vergrössert werden.

Neues aus dem Pressespiegel

Westfalen-Blatt:
Bröckling schießt Sande in die Kreisliga A

Neue Westfälische:
Sande lupft sich ins Oberhaus

Elsener Rundschau:
SV Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Neues aus den Bildergalerien

2018/03/09
JHV: Mitglieder-Ehrungen

2018/03/09
JHV: Jugendhelferpreis 2018 für Johannnes Altunkaynak

2018/03/09
JHV: Vorstandswahlen 2018

2018/03/09
Jahreshauptversammlung 2018

2018/02/21
Team-Foto Volleyball Mädchen U13

Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Neues aus den Volleyball-Ligen

Olympische Spiele Los Angeles
© hipstamp.com

Sande für Spitzenspiel gegen Primus Hörde gerüstet ~ Zwei klare Siege und eine Niederlage – das ist die Bilanz der heimischen Damen-Teams in der Volleyball-Oberliga. Der SV Sande bleibt durch den 3:0-Sieg über den VfL Telstar Bochum dicht an Tabellenführer TV Hörde dran.

SV Sande - VfL Telstar Bochum 3:0. Sande zeigte sich gut erholt von der Niederlage gegen Hennen. »Gegen Bochum war es in den vergangenen Jahren immer ein enges Match. Darauf haben wir uns auch eingestellt, doch es lief insgesamt sehr gut, vor allem unsere Aufgaben waren äußerst druckvoll«, resümierte Sandes Coach Markus Brockhoff. Über 8:6, 11:6 und 15:7 kam der Gastgeber zum deutlichen 25:9 im ersten Durchgang. Der zweite Satz verlief zu Beginn ausgeglichen, ehe Sande beim Stand von 9:8 wieder mit starken Angaben auf 15:10 erhöhte und am Ende mit 25:20 gewann. Der dritte Durchgang war beim 25:14 eindeutig.

An diesem Wochenende ist spielfrei. Vor allem der SV Sande darf sich aber auf den 11. November freuen, denn dann steht das Topspiel daheim gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter TV Hörde auf dem Programm, bei dem sich entscheiden könnte, ob das Team von Trainer Markus Brockhoff tatsächlich mit um den Regionalliga-Aufstieg spielen kann.

Quelle: Westfalen-Blatt, 02.11.2017