Die Fotos auf dieser Seite können durch Anklicken vergrössert werden.

Neues aus dem Pressespiegel

Elsener Rundschau:
SV Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Delbrücker Stadtpost:
Sportverein Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Neue Westfälische:
Sande schwebt im siebten Himmel

Neues aus den Bildergalerien

2018/03/09
JHV: Mitglieder-Ehrungen

2018/03/09
JHV: Jugendhelferpreis 2018 für Johannnes Altunkaynak

2018/03/09
JHV: Vorstandswahlen 2018

2018/03/09
Jahreshauptversammlung 2018

2018/02/21
Team-Foto Volleyball Mädchen U13

Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Neues aus den Volleyball-Ligen

So sieht pure Freude aus.
© Westfalen-Blatt (André Adomeit)

Der SV Sande dreht das Stadtderby ~ SC Grün-Weiß kann 2:0-Satzführung nicht nutzen und verliert noch 2:3 ~ Am vorletzten Spieltag in den Ligen des Westdeutschen Volleyball-Verbandes gewannen die Frauen des SV BW Sande gegen den SC GW Paderborn auch das sechste Derby in Serie.

Oberliga Frauen: SV BW Sande - SC GW Paderborn 3:2 (14:25, 22:25, 25:23, 25:22, 15:10): Es bleibt dabei: Grün-Weiß kann im Stadtderby gegen Blau-Weiß nicht gewinnen. Doch noch nie waren die SCerinnen einem Erfolg so nahe. "Wir haben phantastisch angefangen. Unsere Annahme war richtig gut", sagte GW-Trainer Matthias Multhaupt über die ersten beiden Sätze, die allein seinem Team gehörten. Als die Grün-Weißen auch im dritten Satz führten, kam wohl die Angst vor der eigenen Courage. "Wir waren plötzlich nicht mehr mutig genug", sagte Multhaupt, dessen Team den Sander Angriffen über die Mitte nun nur wenig entgegenzusetzen hatte. "Die ersten beiden Sätze waren wir nicht da. Erst im dritten Satz kam Leben in die Bude", erklärte Markus Brockhoff. Sandes Trainer lobte seine Mitte, die im vierten und fünften Abschnitt im Angriff und im Block Akzente setzte. In einem wichtigen Punkt waren sich beide Coaches einig. "Das war ein tolles Derby, das seinem Namen alle Ehre gemacht hat", befand Brockhoff. "Das war eine Partie auf richtig gutem Oberliganiveau", sagte Multhaupt.

Verbandsliga Frauen: SV BW Sande II - Post SV-Telekom Bielefeld 3:0 (25:21, 25:21, 25:20): Die Sanderinnen wiesen den Tabellenletzten deutlich in die Schranken. Am letzten Spieltag stellen sich die Blau-Weißen im Stadtderby bei VoR Paderborn vor.

Quelle: Neue Westfälische, 04.04.2017