Die Fotos auf dieser Seite können durch Anklicken vergrössert werden.

Neues aus dem Pressespiegel

Elsener Rundschau:
SV Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Delbrücker Stadtpost:
Sportverein Sande findet nicht genügend Ehrenamtliche

Neue Westfälische:
Sande schwebt im siebten Himmel

Neues aus den Bildergalerien

2018/03/09
JHV: Mitglieder-Ehrungen

2018/03/09
JHV: Jugendhelferpreis 2018 für Johannnes Altunkaynak

2018/03/09
JHV: Vorstandswahlen 2018

2018/03/09
Jahreshauptversammlung 2018

2018/02/21
Team-Foto Volleyball Mädchen U13

Aktuelles vom SV „Blau-Weiß“ Sande 1946 e.V.

Neues aus den Volleyball-Ligen

Markus Brockhoff
© Westfalen-Blatt

SV Sande muss den Titel abschreiben ~ 1:3-Niederlage beim Spitzenreiter TuS Herten ~ Die Volleyballerinnen des SV Sande haben nach der 1:3-Niederlage beim Spitzenreiter TuS Herten keine Chance mehr auf die Meisterschaft in der Oberliga.

Damen-Oberliga: TuS Herten - SV Sande 3:1. 250 Zuschauer verwandelten die Halle in einen Hexenkessel. Nach 15:15-Zwischenstand wurde der Tabellenführer stärker und kam vor allem über schnelle Außenangriffe zum 25:20-Erfolg. Im zweiten Satz führte Herten von Beginn an, gewann mit 25:16. Im dritten Durchgang drehte sich das Match. Sande machte mit starken Aufschlägen, vor allem durch Laura Ebbers, Druck und vollendete viele Angriffe erfolgreich. »Nach diesem Satz haben viele gedacht, dass das Match kippen könnte. Schade, dass wir dann nicht gut in den vierten Durchgang gekommen sind. Sonst wäre mehr drin gewesen «, sagte Trainer Markus Brockhoff. Sande lag schnell mit 0:3 und 5:9 zurück und kam am Ende nicht mehr heran (15:25).

Damen-Landesliga: Pr. Oldendorf - SV Sande II 2:3. Die Reserve machte es spannend. Als der Gastgeber mit 2:1 Sätzen führte (25:21, 23:25, 27:25), ging ein Ruck durch die Mannschaft. Mit 25:15 und 15:12 gingen die weiteren Durchgänge an die Gäste.

Quelle: Westfalen-Blatt, 28.03.2017